Technische Dokumentation
Technische Dokumentation

Um die Sicherheit einer Maschine zu gewährleisten sind von der EU Anforderungen an Maschinenhersteller gestellt worden. Um diese zu erfüllen, ist es für jeden Maschinenhersteller notwendig, die technischen Inhalte einer Maschine zu dokumentieren. Darunter befinden sich Betriebsanleitungen, Risikoanalysen, technische Zeichnungen, Prüfberichte und dergleichen. Durch die Dokumentation belegt der Hersteller, dass die Maschine in allen Phasen ihres Lebenszyklen sicher betrieben werden kann. Ergänzt wird die technische Dokumentation durch die CE-Konformitätserklärung. Ein Ausschnitt der CE-Konformitätserklärung muss in der Betriebsanleitung jeder Maschine im Lieferumfang enthalten sein. In der CE-Konformitätserklärung erklärt der Hersteller, dass die Maschine allen EU-Vorschriften entspricht und auch ein Konformitätsbewertungsverfahren durchgeführt wurde.

Für eine erfolgreiche technische Dokumentation arbeiten wir bei CRC mit unseren Dokumentationsvorlagen auf Grundlage der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Diese erfüllt alle Anforderung der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, sowie aller gültigen Normen, die für eine Technische Dokumentation benötigt werden. Unserer Dokumentationsvorlagen ermöglichen uns eine effiziente und zeitsparende Bearbeitung von Aufträgen – Maßgeschneiderte Anpassungen der Dokumentation auf Ihre Bedürfnisse sind natürlich, soweit diese auch den Normenanforderungen entsprechen, grundsätzlich möglich.

Wir erstellen für Sie jegliche Form einer technischen Dokumentation, sei es eine Betriebsanleitung, Risikoanalyse, Bedienungsanweisung etc., nach Bedarf auch International angepasst.

  • Sie nehmen Kontakt mit uns auf,
  • Wir unterstützen Sie bei der Prüfung Ihrer Maschine zur Erfüllung der Anforderungen der Maschinenrichtlinie, sowie den regulatorischen Anforderungen,
  • Wir erstellen für Sie eine technische Dokumentation die die Anforderungen der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG erfüllen, mit dem Ziel, dass Sie haftungs- und betriebssicher ihre Maschinen in Verkehr bringen können.

Wir bieten ebenso Schulungen bzgl. der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG an.

 

Sollten Sie weitere Fragen zur technischen Dokumentation haben, wenden Sie sich gerne an uns.

Das CRC-Team freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Verfasser dieses Blogartikels ist Justus Nier (Werkstudent)

Jetzt Anfragen

Kontaktieren Sie uns und stellen Sie eine unverbindliche Anfrage.

Stolpersteine bei der Beschaffung von Maschinen zur Medizinprodukteherstellung – Lastenheft vs. Gemeinschaftliches Requirement Engineering 

Bei der Beschaffung von (Sonder-)Maschinen für die Medizinprodukteherstellung kommt es oftmals zu Herausforderungen, die sowohl den Start des Fertigungsprozesses verzögern als auch zu unnötigen Kosten führen. Solche vermeidbaren Stolpersteine bei der Beschaffung von Maschinen entstehen teilweise durch unzureichende Kommunikation zwischen Medizinprodukte- und

MEHR ERFAHREN

Anzahl der benannten Stellen – MDR & IVDR

MDR – 37 BENANNTE STELLEN  AKTUALISIERUNG:  Zurzeit sind 37 Benannte Stellen (Stand 27.01.2023) für die Medical Device Regulation EU 2017/745 akkreditiert. Der aktuelle Stand der akkreditierten Benannten Stellen kann in der Nando-Datenbank abgefragt werden.  Einen Link zur Datenbank finden Sie hier: LINK 

MEHR ERFAHREN

First Pass Yield

Der First Pass Yield (FPY) ist ein Maß für die Qualität in der Fertigung, das die Anzahl der Bauteile oder Produkte angibt, die beim ersten Durchlauf eines Fertigungsprozesses ohne Fehler hergestellt werden.  Der FPY wird in der Regel durch die Division der

MEHR ERFAHREN