Das Unternehmen CRC

Unsere Mission ist es, die Welt ein Stück sicherer zu machen. Durch die Umsetzung von regulatorischen Anforderungen in technischen Prozessen begleitet unser Team Hersteller aus Medizintechnik und Maschinenbau auf dem Weg zu sicheren Produkten und Prozessen. Seit knapp 20 Jahren bestimmen Risikomanagement, Gebrauchstauglichkeit und Fragen der Compliance die Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Partnerschaftlich und pragmatisch leisten wir unseren Beitrag zur Sicherheit von Maschinen, Medizinprodukten und Prozessen.

18

Kollegen

7 verschiedenen Berufsausbildungen

15 Studienabschlüssen

60 Jahre Firmenzugehörigkeit

48

Jahre Zusammenarbeit

mit unseren drei langjährigsten Kunden

254

Risikoanalysen

für Maschinen und Medizinprodukte

Das Team von CRC

Unser Handeln: partnerschaftlich und pragmatisch. Unser Ziel: sicher und verständlich. Diese Werte zeichnen uns bei der täglichen Arbeit aus.

Bei CRC erwartet Sie ein Team, das sich für Ihre Probleme interessiert und bestrebt ist, die für Sie optimale Lösung zu erarbeiten. Mit solidem technischen und regulatorischen Verständnis und umfangreicher Erfahrung helfen wir, Probleme zu verstehen, Lösungen zu finden und definierte Arbeitspakete abzuarbeiten.

Sie sind auf der Suche nach neuen Heraus­forderungen?

 

Wir sind ein modernes, wachsendes Unternehmen mit flachen Strukturen und stets auf der Suche nach Verstärkung für unser Team. Neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durchlaufen bei uns viele Qualifizierungsschleifen und werden ständig gefördert und gefordert. Neben den ausgeschrieben Stellen sind wir jederzeit offen, interessante Menschen kennenzulernen. Senden Sie uns gerne Ihre Bewerbung.

Sie lieben es, abwechslungsreiche Projekte voranzutreiben und wollen dazu beitragen, die Welt ein Stück sicherer zu machen und Kompliziertes sicher und verständlich zu beschreiben?

Mit dieser Fähigkeit und einer guten Mischung aus technischem Verständnis und dem Spaß am Umgang mit Menschen unterstützen wir unsere Kunden dabei, neue oder veränderte Herstellungsprozesse zu verstehen, auf Robustheit zu bewerten, zu beschreiben und damit sichere und effiziente Herstellungsprozesse zu gewährleisten. Begleitend zu den beschriebenen Tätigkeiten vermitteln wir Kenntnisse über die Compliance-Prozesse, die diese Herstellungsprozesse aus regulatorischer Sicht absichern.

crc-beitrag-2

Bewerben Sie sich als Ingenieurin / Ingenieur Maschinenbau

  • Durchführen von Konformitätsbewertungsverfahren nach Maschinenrichtlinie (2006/42/EG)
  • Erarbeiten von normativen Anforderungen für spezifische Maschinen- und Anlagentypen
  • Erstellung von Maschinen-Risikoanalysen zur CE-Kennzeichnung
  • Erstellung von SISTEMA Berechnungen zur CE-Kennzeichnung
  • Erstellung von Betriebsanleitungen zum sicheren Betreiben von Maschinen
  • Unterstützung bei Schulungen von Mitarbeitern auf technische Prozesse
  • Erstellung von Wartungsanweisungen von technischen Maschinen und Anlagen

Was wir von Ihnen erwarten, ist neben Offenheit im Umgang mit Menschen und einem guten technischen Verständnis, dass Sie zu uns und unseren Werten passen. Dazu zählen für uns besonders eine partnerschaftliche und pragmatische Arbeitsweise, Aufmerksamkeit und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung.

  • die Mitarbeit in einem kleinen, kompetenten, kollegialen Team mit flachen Strukturen
  • ein zukunftssicheres Arbeitsumfeld mit guten Entwicklungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit, sich bei der Implementierung neuer Strukturen aktiv zu beteiligen
  • die Möglichkeit zur fachlichen Weiterbildung
  • die Möglichkeit, Erfahrungen in einem Team aus Leistungsträgern zu sammeln, stets gefordert, aber nicht überfordert zu werden und die Chance zur persönlichen wie beruflichen Entwicklung

Sie interessieren sich für diese Position?

Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. frühestmöglichem Eintrittstermin.

Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Absage Ihre postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden diese ordnungsgemäß vernichtet.

Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 0451 3882861 gerne zur Verfügung.

crc-beitrag-1

Bewerben Sie sich als Ingenieurin / Ingenieur Medizintechnik

  • Lenkung von Prozessänderung zur Herstellung von Medizinprodukten
  • Ausarbeitung von produktionsbezogenen Dokumentationen für die Produktzulassung
  • Bearbeitung von Projekten zur Erhaltung regulatorischer Compliance im medizintechnischen Umfeld
  • Unterstützung bei der Durchführung von Validierungen und Qualifizierungen für die Inbetriebnahme neuer Geräte und Maschinen
  • Unterstützung bei Schulungen von Mitarbeitern auf technische Prozesse
  • Erstellung von Betriebs-, Gefahrenstoffanweisungen und Job-Sicherheits-Analysen
  • Implementieren und Pflegen von Qualitätsmanagement-Systemen

Was wir von Ihnen erwarten, ist neben Offenheit im Umgang mit Menschen und einem guten technischen Verständnis, dass Sie zu uns und unseren Werten passen. Dazu zählen für uns besonders eine partnerschaftliche und pragmatische Arbeitsweise, Aufmerksamkeit und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung.

  • die Mitarbeit in einem kleinen, kompetenten, kollegialen Team mit flachen Strukturen
  • ein zukunftssicheres Arbeitsumfeld mit guten Entwicklungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit, sich bei der Implementierung neuer Strukturen aktiv zu beteiligen
  • die Möglichkeit zur fachlichen Weiterbildung
  • die Möglichkeit, Erfahrungen in einem Team aus Leistungsträgern zu sammeln, stets gefordert, aber nicht überfordert zu werden und die Chance zur persönlichen wie beruflichen Entwicklung

Sie interessieren sich für diese Position?

Dann senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. frühestmöglichem Eintrittstermin.

Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Absage Ihre postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden diese ordnungsgemäß vernichtet.

Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 0451 3882861 gerne zur Verfügung.

CRC Lübeck - Vertrauen

Bewerben Sie sich als Ingenieurin / Ingenieur Wirtschaftsingenieurwesen

  • Lenkung von Prozessänderungen in Produktionsprozessen
  • Prozessmanagement und Prozessoptimierung
  • Projektmanagement in produktionsnahen Bereichen
  • Ausarbeitung von produktionsbezogenen Dokumentationen
  • Koordinierung und Unterstützung bei der Durchführung von Validierungen und Qualifizierungen
  • Unterstützung von Mitarbeiterschulungen auf technische Prozesse

Was wir von Ihnen erwarten, ist neben Offenheit im Umgang mit Menschen und einem guten technischen Verständnis, dass Sie zu uns und unseren Werten passen. Dazu zählen für uns besonders eine partnerschaftliche und pragmatische Arbeitsweise, Aufmerksamkeit und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung.

  • die Mitarbeit in einem kleinen, kompetenten, kollegialen Team mit flachen Strukturen
  • ein zukunftssicheres Arbeitsumfeld mit guten Entwicklungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit sich bei der Implementierung neuer Strukturen aktiv zu beteiligen
  • die Möglichkeit zur fachlichen Weiterbildung
  • die Möglichkeit Erfahrung in einem Team aus Leistungsträgern zu sammeln, stets gefordert aber nicht überfordert zu werden und die Chance zur persönlichen wie beruflichen Entwicklung zu bekommen

Sie interessieren sich für diese Position?

Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. frühestmöglichem Eintrittstermin.

Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Absage Ihre postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden diese ordnungsgemäß vernichtet.

Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 0451/3882861 gerne zur Verfügung!

hands of businessmen, businessmen hold hands, stand in a row, the concept of teamwork

Bewerben Sie sich als Technische Redakteurin / Technischer Redakteur 

  • Erstellung von technischen Anleitungen
  • Erstellung von Betriebsanleitungen zur CE-Kennzeichnung
  • Erstellung von Bedienungsanleitungen zum sicheren Betreiben von Maschinen
  • Erstellung von Wartungsanweisungen
  • Erstellung von technischen Dokumenten (Stücklisten, Wartungspläne usw.)

Was wir von Ihnen erwarten, ist neben Offenheit im Umgang mit Menschen und einem guten technischen Verständnis, dass Sie zu uns und unseren Werten passen. Dazu zählen für uns besonders eine partnerschaftliche und pragmatische Arbeitsweise, Aufmerksamkeit und die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung.

  • die Mitarbeit in einem kleinen, kompetenten, kollegialen Team mit flachen Strukturen
  • ein zukunftssicheres Arbeitsumfeld mit guten Entwicklungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit sich bei der Implementierung neuer Strukturen aktiv zu beteiligen
  • die Möglichkeit zur fachlichen Weiterbildung
  • die Möglichkeit Erfahrung in einem Team aus Leistungsträgern zu sammeln, stets gefordert aber nicht überfordert zu werden und die Chance zur persönlichen wie beruflichen Entwicklung zu bekommen

Sie interessieren sich für diese Position?

Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen inkl. frühestmöglichem Eintrittstermin.

Bitte beachten Sie, dass im Falle einer Absage Ihre postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden diese ordnungsgemäß vernichtet.

Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Rufnummer 0451/3882861 gerne zur Verfügung!

CRC und die Wissensvermittlung

Die Vermittlung von Wissen stellt einen Schwerpunkt der Arbeit von CRC dar. Neben dem Thema „Training on the job“ engagiert sich unsere Firma oder einzelne Mitarbeiter in folgenden Organisationen:

Auflistung der Organisationen

Deutsche Gesellschaft für Qualität

Mit 100 Mitarbeitern, rund 6500 Mitgliedern und 200 Trainern bildet die DGQ heute eines der größten Qualitätsmanagement-Netzwerke in Deutschland. Wir unterstützen die DGQ als Mitglied und Trainer sowie Lehrgangsautor.

Zur DGQ

Forum für Medizintechnik e.V.

Das Forum für Medizintechnik e.V. ist ein von der Universität zu Lübeck und der Fachhochschule Lübeck getragener gemeinnütziger Verein zur Fortbildung auf Gebieten, die einen engen Bezug zur Medizintechnik haben. Das Forum für Medizintechnik führt deutschlandweit Seminare über Inhalt und Umsetzung des MPG und der Betreiberverordnung durch. Markus Kemm engagiert sich als Vorstandsvorsitzender und Referent im und für den Verein.

Zum Forum für Medizintechnik e.V.

Technische Hochschule Lübeck (ehemals Fachhochschule Lübeck)

Die TH Lübeck ist eine von wenigen Hochschulen in Deutschland, an denen Studierende eine europaweit anerkannte Zusatzqualifikation auf dem Gebiet des Qualitätsmanagements erwerben können. Die Zusatzqualifikation ist verbunden mit einem Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ). Sie wird an der TH Lübeck im Fachbereich Angewandte Naturwissenschaften, Studiengang Biomedizintechnik, und im Fachbereich Elektrotechnik und Informatik, Studiengang Informatik/ Softwaretechnik angeboten. Studierende aller Fachbereiche haben die Möglichkeit, daran teilzunehmen. Wir unterstützen die TH Lübeck durch die Übernahme von Lehraufträgen, Betreuung und Prüfung von Studien- und Abschlussarbeiten.

Zur Technischen Hochschule Lübeck

Der Förderverein der KOMET e. V.

KOMET steht für “Konferenz der Medizintechnikfachschaften”. Im Vordergrund der Konferenz stehen der Austausch und die Vernetzung von Medizintechnikfachschaften aus dem deutschsprachigen Raum. Der Förderverein der KOMET wurde am 18. Dezember 2014 in Lübeck gegründet und am 23. April 2015 ins Vereinsregister beim Amtsgericht Lübeck unter der Registernummer VR 3879 HL eingetragen. Der Förderverein stellt den verschiedenen Unterstützern der KOMET wie etwa dem BMBF, aber auch einzelnen Spendern einen beständigen Ansprechpartner bereit. Er unterstützt die Organisatoren der einzelnen Konferenzen und fördert allgemein die Ausrichtung der KOMET und unterstützt interessierte Medizintechnikstudierende bei der Teilnahme. CRC unterstützt den Förderverein der KOMET finanziell bei der Durchführung der Kometen.

Zur Website der KOMET

CRC für Studierende

Sie haben eine innovative Herausforderung, suchen ein Thema oder Betreuung für eine Abschlussarbeit? Kontaktieren Sie uns!

Hochschul- und praxisnah

Anforderungen der Hochschule und Wirtschaft an eine Abschlussarbeit können unterschiedlich sein. Durch unsere Hochschul- und Firmennähe erhalten Sie optimale Rahmenbedingungen für Ihr Projekt.

Optimale Unterstützung

Herausforderungen bei Formulierung und technischer Umsetzung können auftreten. Wir sind in der Lage, optimal durch Erfahrungen unserer technischen Redaktion zu unterstützen.

Interessante Optionen

Wir bieten ein interessantes Netzwerk für Ihren persönlichen Werdegang. Wir ermöglichen einen reibungsarmen Übergang von der Hochschule in den Beruf.

10/2018Bachelor-Thesis: Entwicklung und Implementierung eines Dokumenten-Life-Cycle-Managements in ein Dienstleistungsunternehmen der Medizintechnik
Yannik Beer
04/2017Bachelor-Thesis: Prozessentwicklung für die Umsetzung des Unique Device Identification-Systems unter Berücksichtigung des Entwurfes der Europäischen Medical Device Regulation
Jens Füßel
05/2015Master-Thesis: Aufbau eines Requirementprozesses zur Entwicklung von Medizinprodukten kleiner und mittlerer Unternehmen
Erol Bener
06/2014Bachelor-Thesis: Management des Prozesses Implementierung kundenindividueller QM-Systeme
Titzia Kleine
06/2014Bachelor-Thesis: Management des Prozesses Implementierung kundenindividueller QM-Systeme
Nur Alzahawi
03/2014Bachelor-Thesis: Konzeptionierung, Implementierung und Validierung eines Prozesses zur Geräteendprüfung für einen in Serie produzierten Liquidhandler
Tim Baumgart
03/2014Bachelor-Thesis: Methodenentwicklung zum Prüfmittelfähigkeitsnachweis einer neuartigen automatisierten Stentinpektionsanlage
Nadine Kabbe
12/2013Bachelor-Thesis: Entwicklung einer haftungssichern Beurteilungsmethodik und Maßnahmenplanung zum sicheren Betreiben von Maschinen
Tobias Ziemzek
07/2013Bachelor-Thesis: Konzeptentwicklung zur Unterstützung des prozessorientierten Ansatzes in einem bestehenden QM- System
Jenny Sens
06/2013Bachelor-Thesis: Konzeptionierung einer Instandhaltungsstrategie für medizinisches Equipment im Zuge der Einführung des SAP-Einmandantensystems im Klinikverbund Gesundheit Nord, unter Berücksichtigung der vorhandenen Geräte- und Organisationsstrukturen
Annika Beyer
05/2013Bachelor-Thesis: Entwicklung einer Systematik für die Durchführung skalierbarer produktbezogener Audits unter besonderer Berücksichtigung regulatorischer Anforderungen an Medizinprodukte
Utz-Thomas Tiedtke
04/2013Bachelor-Thesis: Analyse und Klassifizierung internationaler Anforderungen an das länderspezifische Labeling von Medizinprodukten und Erstellung von Implementierungskonzepten für Produktions- und Logistikprozesse
Kathrin Kirsch
02/2013Bachelor-Thesis: Theoretisches Grundlagekonzept-Implementierung der Europäischen Verordnung über Medizinprodukte in drei Prozesse der DEHMAS Medizintechnik GmbH
Larissa Platunow
02/2013Bachelor-Thesis: Entwicklung eines universellen Verfahrens zur Überwachung, Recherche und Prüfung externer Vorgabedokumente, als Produkt für Branchen
Christoph Treig
02/2013Bachelor-Thesis: Erstellung und Validierung eines Leitfadens zur Erstellung einer technischen Dokumentation für Medizinprodukte aus Eigenherstellung
Martin Andresen
12/2012Diplom-Thesis: Optimierung der Einweisungsprozesse in Medizinprodukte in einem Krankenhaus der Maximalversorgung gemäß des MPG und der MPBereibV
Ali Ashgevari
10/2012Diplom-Thesis: Optimierung eines System- und Softwaredokumentation für ein zur klinischen Prüfung bestimmtes Medizinprodukt auf Grundlagen von MS Visio
Thomas Hesse
06/2012Bachelor-Thesis: Konzepterstellung und Umsetzung einer Anfordeungsliste zur elektrischen und mechanischen Sicherheit von Neuentwicklungen in DOORS
Wendy Sauer
03/2012Diplom-Thesis: Ausarbeitung einer Anleitung zur 510(k)-Antragstellung sowie Herausarbeitung der Schnittstellen von 510(k)-Verfahren mit der klinischen Prüfung bzw. der Baumusterprüfung
Theresa Oji-Höber
03/2011DGQ-Studienarbeit: Neueinführung des Prozesses „Durchführung von Schulungen“ unterstützt durch ein Firmenwiki
Anne Sauer
02/2011Diplom-Thesis: Entwicklung und Verifizierung eines integrativen Prozesses für die Überwachung von Medizinprodukten im Markt
Stefanie Bolgen
04/2010Diplom-Thesis: Untersuchung der Eignung des V-Modells zur Erstellung von modularisierten Betriebsanleitungen
Thomas Möller
09/2009Diplom-Thesis: Entwicklung einer auf ISO 13849-1 basierenden Methodik für die Risikobeurteilung von Maschinen
Michael Rottmann
07/2009Diplom-Thesis: Nutzen von transparentem Wissen in Unternehmen durch Knowledge Management Systeme am Beispiel einer Firmenwikipedia
Daniel Dockhorn-Böhme
07/2007Diplom-Thesis: Effiziente Prozessvalidierung bei der Fertigung von Medizinprodukten unter Berücksichtigung der regulatorischen Anforderungen
Natalie Voos
02/2006Master-Thesis: Comparison of the regulatory systems for complaint handling between the US and European markets with a view to develop matching criteria and procedures.
Jenny-Helen Nytun

Jetzt Anfragen

Kontaktieren Sie uns und stellen Sie eine unverbindliche Anfrage.